TISCHTENNIS > News > Archiv > Bericht vom 12.03.2018

Bericht vom 12.03.2018

Herren III gehen in Tüngental unter

Stark ersatzgeschwächt trat die dritte Herrenmannschaft in der Kreisliga C, Gruppe VI, beim Tabellenzweiten SV Tüngental II an. So war es keine Überraschung, dass das junge Team nach 100 Minuten Spielzeit mit 1:9 verlor und damit weiterhin Platz sieben der Tabelle belegt.

Hart umkämpft waren insgesamt drei Begegnungen, zweimal waren die Gastgeber aus dem Schwäbisch Haller Teilort erfolgreich. Ebenfalls zweimal war der Gaildorfer Mannschaftsführer Robin Kelldorfner beteiligt, der den Ehrenpunkt für die Gäste erzielte.  

Im Einsatz für den TSV waren Robin Kelldorfer (1), Günter Scheurmann, Oliver Maas, Rene Haag und Peter Goldmann.

Jungen II unterliegen deutlich

Weiter ohne Sieg bleibt die zweite Jungenmannschaft nach der 3:7-Niederlage beim SV Elpersheim II in der Bezirksklasse B und ziert weiter mit 0:8-Punkten den achten Platz.

Die Gaildorfer verpatzten nach der langen Hinfahrt in den Weikersheimer Teilort den Beginn und lagen schnell mit 0:4 in Rückstand. Danach war die Begegnung allerdings ausgeglichen und mit etwas Glück wäre sogar ein Punktgewinn beim Tabellenzweiten, der bislang alle Spiele gewann, drin gewesen.

Der TSV trat an mit Niklas Rüdel (1), Joshua Laun (2) und Oliver Glaser.

Mädchen spielen Unentschieden beim Tabellenführer

Weiter auf Erfolgskurs ist die erste Mädchenmannschaft, die nach dem 5:5-Unentschieden beim Tabellenführer SpVgg Gröningen-Satteldorf II mit 3:3-Punkten auf dem fünften Platz der Bezirksliga steht.

Das Spiel schwankte die gesamte Spieldauer hin und her: In den knapp zwei Stunden war für die Gaildorfer sogar noch mehr als eine Punkteteilung drin, allerdings verlor Emely Stieb nach hartem Kampf jeweils zweimal knapp in fünf Sätzen.

Wenn die Mädchen in den kommenden Wochen weiterhin fleißig trainieren, ist für den Aufsteiger in einer sehr ausgeglichenen Liga eine vordere Tabellenplatzierung möglich.

Ihr Bestes für den TSV gaben Luise Michael (2), Emely Stieb, Lisa Binder (2) und Maria Alber, das Doppel gewannen Michael/Stieb.

Gaildorfer räumen ab

Eine tolle Leistung zeigten sieben Gaildorfer beim Kreisentscheid der MiniMeisterschaften am vergangenen Wochenende in Satteldorf, sage und schreibe fünf qualifizierten sich weiter für den Bezirksentscheid der MiniMeisterschaften, der am 8. April ebenfalls in Satteldorf stattfindet.

Ohne Niederlage blieben die beiden Gaildorfer Janne Kuhr und Jule Milz, die die Konkurrenz U10 mit 7:0-Spielen nach Belieben dominierten. Dritter wurde in derselben Konkurrenz Mathis Mundt, der 5:2-Spielen aufwies und ebenfalls sich für den Bezirksentscheid qualifizierte. Als Vierter im Bunde landete Julian Weller auf dem siebten Platz.

In der Konkurrenz der Jüngsten U8 wurde David Zjonka ebenfalls Dritter, Ronja Lienau wurde Fünfte und kam wie David ebenfalls weiter. Die jüngste Teilnehmerin des gesamten Feldes, Tinka Hamm, war ebenfalls erfolgreich und landete auf den neunten Platz.

Zurück