TISCHTENNIS > News > Archiv > Bericht vom 29.03.2018

Bericht vom 29.03.2018

Bezirksklasse B - Gaildorf I nur mit Unentschieden gegen Abstiegskandidat

Im Spiel Dritter gegen Achter kam die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf nicht über ein 8:8-Unentschieden beim SC Michelbach/Wald I hinaus. Damit fallen die Gaildorfer nun auf den dritten Tabellenplatz der Bezirksklasse B zurück, haben allerdings ein Spiel weniger auf dem Konto als der direkte Konkurrent SG Garnberg I.

Das Spiel begann zwar für den TSV nach Maß, da die Gaildorfer mit 0:5 in Führung lagen. Die Gastgeber holten allerdings Punkt für Punkt auf, zuerst stand es 3:6, später dann nur noch 6:7. Die Punkteteilung nach knapp vier Stunden Spielzeit war gerecht, wovon die Gastgeber allerdings mehr profitieren, da sie nun zwei Punkte Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz und den TSV Sulzbach-Laufen I aufweisen.

Im Einsatz für Gaildorf waren Gerhard Rehmann (2), Fabian Schuster (1), Andreas Stieb (1), Matthias Fruh, Omoniyi Ogunlade (1) und Klaus Windmüller, die Doppel gewannen Rehmann/Fruh, Schuster/Stieb und Ogunlade/Windmüller.

Bezirksklassenpokal – Gaildorf steht im Finale!

Besser als in der Liga lief es für die Herren I des TSV Gaildorf im Halbfinale des Bezirksklassenpokals, nach gut einer Stunde Spielzeit gewannen die Gäste beim TSV Roßfeld III deutlich mit 0:4.

Die Gastgeber, die ebenfalls wie die Gaildorfer auf dem dritten Tabellenplatz der Schwesterliga Bezirksklasse B, Gruppe I, liegen, hatten nur im ersten Spiel des Abends eine Siegchance, allerdings bewies Fabian Schuster Nervenstärke und drehte einen 1:2-Satzrückstand in einen 3:2-Sieg um. In den restlichen drei Begegnungen gaben die Gaildorfer nur noch einen Satz ab und zogen zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder in ein Pokalfinale ein. Gegner am 12. Mai ist in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle der TSV Markelsheim I, der Tabellenführer der Bezirksklasse B, Gruppe I, ist.

Die Farben des TSV vertraten Gerhard Rehmann (1), Fabian Schuster (1), Andreas Stieb (1) und das Doppel Rehmann/Fruh.

Landesklasse - Jungen I auswärts ohne Chance

Mit einer deutlichen 2:6-Niederlage kehrte die erste Jungenmannschaft vom Duell beim Tabellenvierten NSU Neckarsulm II zurück. Damit stehen die Gaildorfer weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz der Landesklasse und weisen immer noch zwei Punkte Vorsprung auf den TTC Gnadental I auf, die den ersten Abstiegsrang einnehmen.

Bis zum 2:2 war die Begegnung im Unterland völlig offen, dann aber verlor das hintere Paarkreuz beide Begegnungen und der Widerstand der Gäste, die nach 100 Minuten Spielzeit mit 6:2 unterlagen, war gebrochen.

In Neckarsulm vertraten den TSV Konstantin Rehmann (1), Lukas Meng, Finn Kuhr und Simon Werner, das Doppel gewannen Rehmann/Meng.

Bezirksklasse C - Jungen III gewinnen beim Tabellennachbarn

Gut präsentierte sich die dritte Jungenmannschaft beim 4:6-Sieg beim Tabellenvierten SG Garnberg II in der Bezirksklasse C.

Die Gaildorfer gewannen bei den Gästen, die nur zu dritt antraten, alle beiden Spiele im Entscheidungssatz und bewiesen Nervenstärke in der kleinen Garnberger Halle. Die Gastgeber konnten so zwar noch den 1:3-Rückstand zum 3:3-Zwischenstand aufholen, dann aber gewannen sie in den kommenden drei Spielen keinen Satz mehr und der Auswärtssieg für die Gäste stand fest.

Für den TSV gaben Ihr Bestes Oliver Maas (2), Rene Haag (2), Florian Sonner (1) und Max Nick (1).

Kreisklasse - Jungen IV verlieren Spitzenspiel

Die erste Niederlage in der laufenden Saison musste die vierte Jungenmannschaft des TSV Gaildorf beim Tabellenzweiten PSG Schwäbisch Hall V einstecken, im Spitzenspiel der Kreisklasse Süd unterlagen die Gäste nach zwei Stunden Spielzeit mit 6:4.

Die Gaildorfer, die zum ersten Mal in dieser Runde in Bestbesetzung antraten, lagen schnell mit 3:0 in Rückstand, kämpften allerdings und holten Punkt für Punkt bis zum 3:4-Zwischenstand auf. Dann allerdings setzten sich die etwas älteren Spieler aus der Kreisstadt durch und tauschten damit mit den Gaildorfern die Plätze.

Am Start für den TSV waren Jonas Kunz, Leon Müller (2), Alexander Fischer (2) und Felix Hamm.

Bezirksliga – Mädchen I verlieren beim Schlusslicht

Eine knappe 4:6-Niederlage erlitt die erste Mädchenmannschaft des TSV Gaildorf beim Tabellenschlusslicht TSV Roßfeld I. Damit liegen die Gaildorfer zwar weiter auf dem fünften Platz der Bezirksliga, haben allerdings auf die Mannschaften dahinter nur noch einen Punkt Vorsprung.

Das Spiel war bis zum 4:4- Zwischenstand vollkommen ausgeglichen, da in jedem Paarkreuz eine Begegnung gewonnen und eine verloren wurde. Dann allerdings verlor das hintere Paarkreuz der Gäste ihre beiden Spiele knapp in fünf Sätzen und die Gaildorfer Niederlage stand nach 90 Minuten Spielzeit fest.

Im Einsatz für den TSV waren Luise Michael (1), Emely Stieb (1), Lisa Binder (1) und Maria Alber, das Doppel gewannen Binder/Alber.

Bezirksklasse A – Mädchen II unterliegen Tabellenführer

Ohne Chance war die zweite Mädchenmannschaft des TSV Gaildorf beim Tabellenführer der Bezirksklasse A, dem SC Bühlertann. Die Gaildorfer holten sich in 90 Minuten Spielzeit zwar zwei Punkte, zieren damit allerdings weiter das Tabellenende.

Die Gastgeberinnen zeigten von Beginn an, dass sie die Punkte behalten möchten und gingen deutlich mit 5:0 in Führung. Danach folgte ein kurzes Aufbäumen der Gaildorferinnen, die auf 2:6 verkürzten. Da allerdings im Anschluss kein weiterer Satz mehr gewonnen wurde, stand die 2:8-Niederlage fest.

Der TSV trat an mit Lea Lichtwark (1), Jule Liebhaber.

Zurück