TISCHTENNIS > News > Archiv > Herren I bleiben weiter dran

Herren I bleiben weiter dran

Gaildorfer gewinnen gegen Tabellennachbarn Neuenstein III und Öhringen III

12.12.2016 - Es gibt wieder etwas zu feiern bei der Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf: Nach dem letzten Spieltag der Vorrunde sicherten sich die Herren II, die Jungen I und die Jungen IV die Herbstmeisterschaft. Die Herren I und die Mädchen II belegen jeweils den zweiten Tabellenplatz.

Zwei schwierige Aufgaben standen zum Ende der Vorrunde der Saison 2016/17 für die erste Herrenmannschaft in der Kreisliga B West auf dem Programm, zweimal löste das Team die Aufgabe mit den Tabellennachbarn TSV Neuenstein III und TSG Öhringen III mit Bravour. Am Freitag gab es gegen den TSV Neuenstein III ein in dieser Höhe nie erwarteten 9:2-Heimsieg, ehe dieser am Samstag nochmals beim 1:9-Auswärtserfolg bei der TSG Öhringen III getoppt wurde. Grundlage für beide Siege war eine geschlossene Mannschaftsleistung, durch die die Gaildorfer nun mit einem Punkt Rückstand auf den TSV Michelbach/Bilz I auf dem zweiten Tabellenplatz liegen. Für Gaildorf standen Fabian Schuster (2 gegen Neuenstein/2 gegen Öhringen), Gerhard Rehmann (2/1), Andreas Stieb (1/1), Matthias Fruh (0/1), Alexander Klein (1/0) und Rainer Bauer (1/1) an den Tischen, die Doppel gewannen Rehmann/Fruh (1/1), Schuster/Stieb (1/1) und Klein/Bauer (0/1).

Im Spiel der Kreisklasse B2 West gewann die zweite Herrenmannschaft mit 9:5 gegen den Tabellensiebten TTC Kottspiel II. In Bestbesetzung lagen die Gaildorfer bereits mit 5:1 und 8:2 vorne, ehe die Gäste aufholten und es nochmals knapp wurde. Da sich der Tabellenzweite SV Großaltdorf und der Tabellendritte TSV Obersontheim II 8:8-unentschieden trennten, haben die Gaildorfer neben der Herbstmeisterschaft nun auch noch vier Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Im Einsatz für den TSV waren Klaus Windmüller (2), Omoniyi Ogunlade (1), Daniel Eichele (1), Stefan Rehmann, Werner Eichele (2) und Andreas Goldmann (1), die Doppel gewannen Windmüller/Rehmann und D. Eichele/Goldmann.

Ohne Chance blieb die dritte Herrenmannschaft bei ihrer 0:9-Niederlage im Lokalderby beim Herbstmeister TSV Sulzbach-Laufen II in der Kreisklasse C4 West. In neun Spielen gewannen die Gaildorfer lediglich vier Sätze und mussten die Überlegenheit ihrer Gegner nahtlos anerkennen. Der TSV trat an mit Dimitri Zerbe, Afaque Jajja, Günter Scheurmann, Tim Schmetzer, Thorsten Markert und Peter Goldmann, für Sulzbach-Laufen standen Alec Mijatovic (1), Erhard Kungel (1), Robert Salhoff (1), Dieter Schreier (1), Klaus Sanwald (1) und Emil Nachtigall (1) im Spielberichtsbogen. Die Doppel für Sulzbach-Laufen holten Mijatovic/Salhoff (1), Kungel/Schreier (1) und Sanwald/Nachtigall (1).

Mit einer weiteren starken Leistung gewann die erste Jungenmannschaft mit 1:9 beim TSV Bitzfeld I und sicherte sich als Aufsteiger die niemals erwartete Herbstmeisterschaft in der Bezirksklasse. Im Spiel beim Tabellenachten Bitzfeld überzeugte das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Nervenstärke, so gewann die Nummer vier der Gaildorfer, Simon Werner, jeweils zweimal in fünf Sätzen. Den Sieg im letzten Vorrundenspiel fuhren Lukas Meng (2), Konstantin Rehmann (1), Finn Kuhr (2) und Simon Werner (2) ein, die Doppel gewannen Meng/Rehmann und Kuhr/Werner.

Nur zu einem 5:5-unentschieden reichte es der zweiten Jungenmannschaft im Spiel gegen den Tabellennachbarn FC Honhardt I in der Kreisliga B. Garant für die Punkteteilung war wieder einmal Spitzenspieler Niklas Rüdel, der alle seine drei Begegnungen für sich entscheiden konnte. Der TSV bestand aus Niklas Rüdel (3), Marcel Köngeter (2) und Oliver Reichel.

Ihre ersten Punkte gab die vierte Jungenmannschaft am letzten Spieltag der Vorrunde ab, beim Tabellenzweiten PSG Schwäbisch Hall II kam die Mannschaft über ein 5:5-unentschieden nicht hinaus. Dies änderte allerdings nichts daran, dass sich das Team die Herbstmeisterschaft sicherte, im Spiel in Schwäbisch Hall gewann jeder Spieler genau einmal. Am Start für den TSV waren Nino Hoffer (1), Oliver Maas (1), Max Nick (1) und Rene Haag (1), das Doppel gewannen Nick/Haag.

Mit dem 3:7-Auswärtssieg beim TTC Kottspiel II sicherte sich die zweite Mädchenmannschaft punktgleich mit dem Herbstmeister SpVgg Gröningen-Satteldorf II und dem Dritten SV Gründelhardt I die Vizemeisterschaft der Kreisklasse A1 West. Die beiden Ersatzspielerinnen Luise Michael und Emelie Kubin waren mit vier beigetragenen Punkten die Sieggaranten für die Gäste. Über den Erfolg freuen sich Lea Lichtwark (1), Emely Stieb (1), Luise Michael (2) und Emelie Kubin (1), die Doppel gewannen Lichtwark/Stieb und Michael/Kubin.

Zurück