TISCHTENNIS > News > Archiv > Herren I lassen Federn

Herren I lassen Federn

Nach 8:8 in Westheim nun zwei Punkte hinter Tabellenführer Michelbach/Bilz
Quelle: Rundschau Gaildorf - Mathias Welz | Jungen U18 I

20.03.2017 - Einige Vorentscheidungen sind am vergangenen Wochenende für die Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf gefallen: Die Herren II sind auf einem guten Weg Richtung Aufstieg in die Kreisklasse A und die Jungen I steigen nun definitiv in die Bezirksliga Heilbronn-Hohenlohe auf.

Ein Spieltag zum Vergessen war es allerdings für die erste Herrenmannschaft in der Kreisliga B West, nach fast vierstündiger Spieldauer verpasste das Team trotz einer 4:8-Führung einen Auswärtssieg beim Tabellensiebten TTC Westheim I und spielte 8:8-Unentschieden. Damit liegen die Gaildorfer nun zwei Punkte hinter dem Tabellenführer TSV Michelbach/Bilz I zurück und haben zudem das deutlich schlechtere Spielverhältnis. Das heißt, wenn die Gaildorfer am kommenden Wochenende gegen den Tabellenführer gewinnen, müssen sie danach immer noch hoffen, dass die Michelbacher gegen den Tabellenfünften TSG Öhringen III und den Tabellensechsten TSV Neuenstein III noch Punkte abgeben.

Im Spiel gegen Westheim ging es bis zum 4:4-Zwischenstand hin und her, ehe die Gaildorfer sich bis zum 4:8 absetzten. Da das Team danach allerdings nur noch vier Sätze in vier Spielen gewann, war die Punkteteilung hergestellt. Für Gaildorf waren in Westheim im Einsatz Fabian Schuster (2), Gerhard Rehmann (2), Andreas Stieb (2), Matthias Fruh, Alexander Klein und Rainer Bauer (1), das Doppel gewann Rehmann/Fruh.

Im vorentscheidenden Spiel um den Aufstieg überrollte die zweite Herrenmannschaft in genau zwei Stunden Spielzeit den Tabellendritten TSV Obersontheim II in der Kreisklasse B2 West mit sage und schreibe 9:0. Damit liegt die Mannschaft bei drei ausbleibenden Spielen nun vier Punkte vor Obersontheim und hat zudem das deutlich bessere Spielverhältnis, so dass der Aufstieg am nächsten Wochenende beim Tabellensechsten TTC Kottspiel III perfekt gemacht werden kann. Da interessiert es auch wenig, dass der Sieg gegen Obersontheim etwas zu hoch ausfiel, da drei Begegnungen knapp im fünften Satz entschieden wurden. Die Farben des TSV vertraten Klaus Windmüller (1), Omoniyi Ogunlade (1), Stefan Rehmann (1), Andreas Goldmann (1), Werner Eichele (1) und Dimitri Zerbe (1), die Doppel gewannen Windmüller/Rehmann, Ogunlade/Eichele und Goldmann/Zerbe.

Erneut eine überragende Leistung lieferte die erste Jungenmannschaft beim 10:0-Sieg gegen den Tabellenletzten TSV Bitzfeld I ab und sicherte sich dadurch die Meisterschaft in der Bezirksklasse Hohenlohe sowie den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga Heilbronn/Hohenlohe. Im Spiel gegen die Mannschaft aus dem Bretzfelder Teilort gab das Team in zehn Spielen und 90 Minuten Spieldauer lediglich einen Satz ab. Den hohen Sieg fuhren Finn Kuhr (2), Konstantin Rehmann (2), Lukas Meng (2) und Simon Werner (2) ein, die Doppel gewannen Rehmann/Meng und Kuhr/Werner.

Eine knappe 4:6-Niederlage erlitt die zweite Jungenmannschaft gegen den SV Westgartshausen I in der Kreisliga B Ost. Die Gaildorfer hielten bis zum 2:2 gut gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus dem Crailsheimer Teilort mit, ehe dieser allerdings bis zum 2:6 davon marschierte und die Gaildorfer nur noch Ergebniskosmetik betrieben. Für den TSV standen Niklas Rüdel (2), Maximilian Fischer und Julian Ehret (2) an den Tischen.

Die mit Abstand beste Saisonleistung zeigte die fünfte Jungenmannschaft in der Kreisklasse C West beim Tabellensiebten TSV Ammertsweiler und siegte nach knapp zwei Stunden Spieldauer mit 0:10. Damit liegt das Team nun auf Vizemeisterkurs vor dem letztem Spieltag gegen den Tabellensechsten TSV Sulzdorf II. Die Punkte für den TSV holten Yassin Mohamed Mussa (3), Florian Sonner (3) und Jonas Wahl (3).

Zurück