TISCHTENNIS > News > Archiv > Herren I schlagen Spitzenreiter

Herren I schlagen Spitzenreiter

9:4-Sieg über Gnadental IV bedeutet der zweite Platz

21.11.2016 - Am vergangenen Wochenende waren die Teams der Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf in sieben Begegnungen im Einsatz. Weiter vorne in der Tabelle mit dabei sind die erste Herren- und die vierte Jungenmannschaft.

Im Spitzenspiel der Kreisliga B West zeigten die Herren I die bisher beste Saisonleistung und schlugen den Spitzenreiter TTC Gnadental IV mit 9:4. Damit rückte das Team in der Tabelle auf den zweiten Platz vor, der zum Wiederaufstieg in die Kreisliga A berechtigt. Garant dieser tollen Leistung war wieder einmal Mannschaftsführer Gerhard Rehmann, der sich eine Woche zuvor in überragender Manier den Bezirksmeistertitel der Senioren Ü50 mit Siegen über mehrere Landesligaspieler sicherte. Zudem überraschte das hintere Paarkreuz, das ebenso zwei Siege einfuhr. Für Gaildorf standen Fabian Schuster (1), Gerhard Rehmann (2), Andreas Stieb (1), Matthias Fruh (1), Alexander Klein (1) und Rainer Bauer (1) an den Tischen, die Doppel gewannen Rehmann/Fruh und Schuster/Stieb.

Eine überraschende Niederlage erlitt die dritte Herrenmannschaft beim TTC Kottspiel IV im Spiel der Kreisklasse C4, nach knapp drei Stunden Spielzeit stand es 9:5 für die Heimmannschaft. Die Gaildorfer wurden zu Beginn überrollt und lagen bereits mit 6:2 gegen das Team aus dem Tabellenkeller zurück, ehe die Ergebniskosmetik begann. Damit liegt die Mannschaft im Niemandsland der Tabelle auf dem fünften Tabellenplatz. Der TSV trat an mit Dimitri Zerbe (2), Robin Kelldorfner (1), Nina Schmetzer, Günter Scheurmann, Tim Schmetzer und Oliver Reichel, das Doppel gewannen Zerbe/Kelldorfner.

Ohne Spitzenspieler Niklas Rüdel und Senior Oliver Reichel verlor die zweite Jungenmannschaft in der Kreisliga B mit 4:6 gegen den Tabellenführer SV Onolzheim. Mit dem 7:3-Sieg bei der SG Garnberg III verteidigte die vierte Jungenmannschaft nicht nur die Tabellenführung der Kreisklasse B West, sondern verwies die bisher ebenfalls noch nicht geschlagene Mannschaft aus dem Künzelsauer Vorort auf den dritten Tabellenplatz. Der Sieg hätte auch durchaus noch etwas höher ausfallen können, da Spitzenspieler Nino Hoffer seine Begegnungen jeweils im Entscheidungssatz verlor. Am Start für den TSV waren Nino Hoffer, Oliver Maas (1), Max Nick (2) und Rene Haag (2), die Doppel gewannen Hoffer/Maas und Nick/Haag.

Mit einer knappen 4:6-Niederlage kehrte die erste Mädchenmannschaft vom Tabellennachbarn TSV Ammertsweiler in der Bezirksklasse wieder nach Gaildorf zurück. Im vorderen Paarkreuz gelang den Gaildorferinnen kein einziger Sieg, so dass es nicht zu einer Punkteteilung reichte. Damit liegen die Mädchen auf dem siebten Tabellenplatz, haben allerdings noch in den beiden ausstehenden Spielen die Chance, sich noch zu verbessern. Das Team bestand aus Aylin Yilmaz, Dunja Mohamed Mussa, Lisa Binder (2) und Maria Alber (1), das Doppel gewannen Yilmaz/Mohamed Mussa.

Ohne die erkrankte Spitzenspielerin Emely Stieb reichte es für die zweite Mädchenmannschaft nur zu einem 5:5-Unentschieden gegen den Tabellennachbarn FC Langenburg II. Nach gut zwei Stunden Spielzeit war die Marathonpartie beendet, bei der auch die Ersatzspielerinnen munter mitmischten. Der TSV baut auf Lea Lichtwark (2), Ann-Catrin Kubin, Emelie Kubin (1) und Jule Liebhaber (1), das Doppel gewannen Lichtwark/A. Kubin.

Zurück