TISCHTENNIS > News > Archiv > Herren II verlieren Spitzenspiel

Herren II verlieren Spitzenspiel

Nach 7:9-Niederlage gegen den SV Großaltdorf nur noch Zweiter
Quelle: Rundschau Gaildorf - Mathias Welz | Finn Kuhr

13.03.2017 - Ein mageres Wochenende liegt hinter der Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf: In acht Begegnungen waren die Gaildorfer lediglich zweimal erfolgreich. Im Spitzenspiel des punktgleichen Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten verlor die zweite Herrenmannschaft hauchdünn gegen den SV Großaltdorf mit 7:9. Das Team rutscht dadurch in der Tabelle vom ersten auf den zweiten Tabellenplatz in der Kreisklasse B2 West und hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten TSV Obersontheim II. Obwohl die Gaildorfer nach den Doppeln bereits mit 2:1 gegen die Mannschaft aus dem Vellberger Teilort führten, gewannen sie im ersten Durchgang nur ein einziges Einzel und lagen dadurch mit 3:6 zurück. Das Team steckte allerdings niemals auf, gewann fünf der sieben Spiele im Entscheidungssatz und fand wieder zurück in die Begegnung. Nach dreieinhalbstündiger Spielzeit mussten sich allerdings die Gaildorfer, die wie auch die Gäste in Bestbesetzung antraten, geschlagen geben. Im Einsatz für den TSV waren Klaus Windmüller, Omoniyi Ogunlade (1), Stefan Rehmann (1), Andreas Goldmann (1), Daniel Eichele (1) und Werner Eichele (1), die Doppel gewannen Ogunlade/W. Eichele und Goldmann/D. Eichele.

Weiter eine weiße Weste behält die erste Jungenmannschaft in der Bezirksklasse Hohenlohe nach dem überraschenden 1:9-Erfolg beim Bezirksligaabsteiger PSG Schwäbisch Hall I. Die Gaildorfer dominierten beim Tabellenvierten derart, dass sogar der bislang beste Spieler der Rückrunde, der Schwäbisch Haller Emre Kaya, lediglich einen Satz in zwei Begegnungen gewann. Den Sieg fuhren Finn Kuhr (2), Konstantin Rehmann (2), Lukas Meng (2) und Simon Werner (1) ein, die Doppel gewannen Rehmann/Meng und Kuhr/Werner.

Eine knappe 4:6-Niederlage erlitt die vierte Jungenmannschaft gegen den Tabellenzweiten SC Bühlertann I in der Kreisklasse A1 West. In den zwei Stunden Spielzeit war für die Gaildorfer deutlich mehr drin, so wurden beispielsweise zwei 2:0-Satzführungen noch zu Gunsten der Gäste abgegeben. Ein Punktgewinn der vierten Mannschaft hätte auch der dritten Mannschaft geholfen, die zwar weiterhin an der Tabellenspitze steht. Gewinnt allerdings der SC Bühlertann I im letzten Punktspiel dieser Saison gegen den Tabellenvierten TTC Gnadental II, fällt die dritte Mannschaft zurück auf den zweiten Tabellenplatz und wird nur Vizemeister. Ihr Bestes für den TSV gaben Oliver Maas, Nino Hoffer, Max Nick (2) und Rene Haag (1), das Doppel gewannen Nick/Haag.

Ebenfalls sehr schwer tat sich die neugegründete sechste Jungenmannschaft gegen den TSV Sulzdorf II und unterlag mit 3:7 in der Kreisklasse C West. Während das hintere Paarkreuz ausgeglichen verlief, verloren die Gäste im vorderen Paarkreuz inklusive des Doppels keinen einzigen Satz. Die Farben des TSV vertraten Moritz Wahl, Simone Brunsch, Alexander Fischer (1) und Emelie Kubin (1) an, das Doppel gewannen Brunsch/Kubin.

Ohne Spitzenspielerin Aylin Yilmaz war die erste Mädchenmannschaft beim Tabellenführer der Bezirksklasse, der SpVgg Gröningen-Satteldorf I, überfordert und verlor deutlich mit 9:1. Die Dominanz der Gastgeberinnen war so hoch, dass die Gaildorferinnen in den neun verlorenen Begegnungen nur einen Satz gewannen. Die Kochertäler wurden vertreten von Lisa Binder, Maria Alber und Dunja Mohamed Mussa (1).

Ebenfalls sehr schwer tat sich die zweite Mädchenmannschaft gegen den Tabellenführer der Kreisliga, den FC Langenburg I, und unterlag mit 2:8. Während die Gaildorferinnen das erste und letzte Spiel der Begegnung gewannen, holten sie dazwischen in acht Partien nur sieben Sätze. Am Start für den TSV waren Luise Michael (1), Emely Stieb und Lea Lichtwark.

Zurück