TISCHTENNIS > News > Archiv > Jungen I nur mit Punkteteilung in Satteldorf

Jungen I nur mit Punkteteilung in Satteldorf

Trotz Unentschieden bleibt das Team Zweiter der Bezirksklasse

17.10.2016 - Am vergangenen Wochenende waren acht Teams der Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf im Einsatz. Dabei blieb die Bilanz der Gaildorfer sehr positiv: Fünf Siegen stehen zwei Unentschieden und einer Niederlagen gegenüber.

Ohne Spitzenspieler Dimitri Zerbe tat sich die dritte Herrenmannschaft sehr schwer beim 7:9-Auswärtssieg beim Tabellenachten TTC Gnadental X in der Kreisklasse C4 West. Die Begegnung schwankte während der gesamten Zeitdauer hin und her, allerdings ging nur einer der 16 Spiele in den Entscheidungssatz. Die Punkte für den TSV Gaildorf holten Robin Kelldorfner (2), Afaque Jajja (2), Nina Schmetzer (2), Günter Scheurmann, Tim Schmetzer (1) und Christof Reichel, zwei Doppelpunkte steuerten zudem Kelldorfner/Jajja bei.

Nur zu einem 5:5-Unentschieden bei der SpVgg Gröningen-Satteldorf II reichte es der ersten Jungenmannschaft in der Bezirksklasse. Zwar liegt das Team weiter auf der zweiten Position, da allerdings Tabellenführer TTC Gnadental I gewann, führen diese nun mit einem Punkt Vorsprung die Tabelle an. In Bestbesetzung kam vom vorderen Paarkreuz nur ein Punkt, so dass auswärts nicht mehr als eine Punkteteilung möglich war. Im Einsatz für den TSV Gaildorf waren Lukas Meng (1), Konstantin Rehmann, Finn Kuhr (2) und Simon Werner (1), das Doppel gewannen Kuhr/Werner.

Eine positive Überraschung war die 5:5-Punkteteilung der zweiten Jungenmannschaft in der Kreisliga B Ost gegen den Tabellenzweiten FC Igersheim. Ohne die beiden etatmäßigen Spitzenspieler Niklas Rüdel und Maximilian Fischer hielt das Team toll mit und wurde mit einem Punktgewinn belohnt. Für den TSV an den Tischen standen Marcel Köngeter (2), Oliver Reichel (1) und Joshua Laun (2).

Ein ungefährdeter 3:7-Auswärtserfolg gelang der vierten Jungenmannschaft beim TTC Westheim II. Im Spiel der Kreisklasse B West gaben die Gaildorfer von Beginn an den Ton an und gewannen souverän beim Tabellennachbarn. Ihr Bestes für den TSV gaben Oliver Maas (2), Max Nick (3) und Rene Haag (2).

Nach der knappen 4:6-Auftaktniederlage gegen Tabellenführer SV Gründelhardt fing sich die zweite Mädchenmannschaft in der Kreisklasse A1 und gewann am Doppelspieltag 7:3 beim TTC Westheim III und 9:1 beim SV Gründelhardt II. Trotz mehrfacher Ersatzgestellung durch die dritte Mannschaft blieben diese Erfolge ungefährdet. Während beim Auswärtserfolg in Gründelhardt in zehn Begegnungen lediglich fünf Sätze abgegeben wurden, stand es in Westheim nur 2:3 für die Gäste. Für den TSV standen Lea Lichtwark (2 gegen Westheim/3 gegen Gründelhardt), Emely Stieb (2/3), Ann-Catrin Kubin (-/2), Emelie Kubin (1/-) und Jule Liebhaber (1/-) an den Tischen, das Doppel gewannen jeweils Lichtwark/Stieb.

Gleich im ersten Spiel den ersten Sieg fuhr die dritte Mädchenmannschaft beim 8:2 gegen den FC Langenburg III in der Kreisklasse A2 West ein, nach einem überzeugenden Auftritt waren die Gastgeber nach eineinhalb Stunden siegreich. Im Einsatz für die Gaildorferinnen waren Luise Michael (2), Emelie Kubin (1), Simone Brunsch (1) und Jule Liebhaber (2), die Doppel gewannen Michael/Kubin und Brunsch/Liebhaber.

Zurück