TISCHTENNIS > News > Archiv > Jungen I siegen beim Tabellenführer

Jungen I siegen beim Tabellenführer

Nach 3:7-Auswärtssieg bei Gnadental I weiterhin auf Aufstiegskurs
Quelle: Rundschau Gaildorf - Mathias Welz | Aylin Yilmaz

28.11.2016 - Am vergangenen Wochenende gab es in neun Begegnungen lediglich vier Siege der Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf.

Den Platz an der Sonne in der Kreisklasse B2 West verteidigte die zweite Herrenmannschaft durch einen 9:5-Sieg über die PSG Schwäbisch Hall IV. In Bestbesetzung waren die Gaildorfer gegen den Tabellenfünften ständig in Führung, durch den Erfolg hat das Team weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Im Einsatz für den TSV waren Klaus Windmüller (1), Omoniyi Ogunlade (1), Daniel Eichele, Stefan Rehmann (2), Werner Eichele (2) und Andreas Goldmann (1), die Doppel gewannen Windmüller/Rehmann und D. Eichele/Goldmann.

Einen entscheidenden Schritt Richtung Bezirksliga machte die erste Jungenmannschaft aufgrund des 3:7-Auswärtssiegs beim Tabellenführer der Bezirksklasse, dem TTC Gnadental I. Lediglich der in Gaildorf wohnhafte Nico Mavromichalis holte zwei Punkte für die Heimmannschaft, so dass die Gaildorfer auch nach sechs Spielen weiterhin ungeschlagen sind und drei Punkte auf den dritten Tabellenplatz Vorsprung haben. Den wichtigen Sieg fuhren Lukas Meng (1), Konstantin Rehmann (1), Finn Kuhr (2) und Simon Werner (1) ein, die Doppel gewannen Meng/Rehmann und Kuhr/Werner.

Auch mit zwei Ersatzspielern aus der vierten Mannschaft gewann die zweite Jungenmannschaft gegen das Schlusslicht der Kreisliga B, den SV Großaltdorf, mit 7:3. Ohne Niklas Rüdel und Oliver Reichel kamen alleine fünf Punkte von den beiden Ersatzspielern, die damit den Sieg erst möglich machten. Für den TSV jubelten Maximilian Fischer, Marcel Köngeter (1), Oliver Maas (2) und Max Nick (2), die Doppel gewannen Fischer/Köngeter und Maas/Nick.

Ohne Chance blieb dagegen die fünfte Jungenmannschaft beim 0:10 bei Tabellenführer SV Gailenkirchen in der Kreisklasse C West. Lediglich ein Satzgewinn gelang der Mannschaft ohne den verhinderten Spitzenspieler Ilhan Colakoglu in den zehn Begegnungen. Ihr Bestes für den TSV gaben Elia Kober, Yassin Mohamed Mussa, Moritz Wahl und Alexander Fischer.

Zu stark für die erste Mädchenmannschaft waren die bisher noch ungeschlagenen Mädchen des TTC Westheim I bei der 2:8-Niederlage. Für die Gaildorferinnen war allerdings mehr drin, da alle drei Spiele im Entscheidungssatz an die Gäste gingen. Im letzten Spiel der Vorrunde hat nun der Vorletzte Gaildorf die Chance auf den ersten Sieg gegen den Letzten Kottspiel. Im Einsatz für Gaildorf waren Aylin Yilmaz, Dunja Mohamed Mussa, Lisa Binder (1) und Maria Alber (1).

Eine tolle Leistung zeigte die zweite Mädchenmannschaft beim 8:2-Sieg über Tabellenführer SpVgg Gröningen-Satteldorf II in der Kreisklasse A1 West. Nervenstark gewannen die Gaildorferinnen alle vier Spiele im Entscheidungssatz und haben die Grundlage für einen Schlussspurt an den letzten beiden Spieltagen gelegt. Die Farben des TSV vertraten Lea Lichtwark (2), Emely Stieb (1), Ann-Catrin Kubin (2) und Emelie Kubin (1), die Doppel gewannen Lichtwark/Stieb und Kubin/Kubin.

Den ersten Dämpfer erlitt die neugegründete dritte Mädchenmannschaft aufgrund der 6:4-Niederlage beim Tabellenzweiten TuRa Untermünkheim in der Kreisklasse A2 West. Ohne Spitzenspielerin Luise Michael verlor die Mannschaft ihr erstes Spiel, hat allerdings die Chance durch mindestens einen 7:3-Sieg gegen den Vorletzten FC Oberrot am letzten Spieltag Meister zu werden. Der TSV baut auf Emelie Kubin (1), Simone Brunsch (2) und Jule Liebhaber.



Zurück