TISCHTENNIS > News > Archiv > Traumstart für Herren I

Traumstart für Herren I

Nach 7:9 in Sulzbach-Laufen folgt 9:6 gegen Westheim

18.09.2017 - Nach einer ausgiebigen Sommerpause sind die Teams der Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf seit dem vergangenen Wochenende wieder im Einsatz. 


Krimis bis zum Schluss

Nach jeweils knapp vierstündiger Spielzeit gewann die erste Herrenmannschaft des TSV Gaildorf in der Bezirksklasse B, Gruppe II, am Freitag mit 7:9 beim TSV Sulzbach-Laufen I und am Samstag mit 9:6 gegen den TTC Westheim I. Im Vergleich zur Vorsaison ersetzte Routinier Rainer Bauer wieder den Materialspieler Alexander Klein, der zurück in die zweite Mannschaft ging.

Im Freitagsspiel lagen die Gaildorfer die gesamte Spieldauer in Führung, ehe die Heimmannschaft den 2:5-Rückstand zum 6:6 egalisierte. Steffen Thoma steuerte noch einen weiteren Punktgewinn im Lokalderby bei, konnte allerdings die 7:9-Niederlage gegen die ausgeglichener besetzten Gaildorfer nicht verhindern.

Sulzbach-Laufen spielte mit Felix Gnamm, Peter Engel (2), Manfred Müller (1), Helmut Ley, Markus Meng (1) und Steffen Thoma (2), für Gaildorf ihr Bestes gaben Fabian Schuster (1), Gerhard Rehmann (1), Andreas Stieb (1), Matthias Fruh (2), Rainer Bauer (1) und Omoniyi Ogunlade, die Doppel gewannen auf Sulzbach-Laufener Seite Gnamm/Meng, für Gaildorf waren Rehmann/Fruh (2) und Schuster/Stieb erfolgreich.

Im Samstagsspiel gegen den TTC Westheim I, das die Gaildorfer mit 9:6 für sich entschieden, hatten die Gastgeber etwas Glück, dass die Nummer zwei der Gäste, Patrick Hadun, verhindert war.

Die Partie war beim Stand von 8:3, sage und schreibe neun Spiele gingen in den Entscheidungssatz, eigentlich bereits entschieden, ehe die Gaildorfer drei Spiele in Folge abgaben und Omoniyi Ogunlade mit einem kampflosen Sieg gegen einen verletzten Westheimer Spieler die Begegnung entschied.

Im Einsatz für den TSV waren Gerhard Rehmann (2), Fabian Schuster (1), Andreas Stieb (1), Matthias Fruh, Rainer Bauer (1) und Omoniyi Ogunlade (2), die Doppel gewannen Rehmann/Fruh und Bauer/Ogunlade.


Herren III schlagen Titelaspiranten Gnadental VII

Mit einer tadellosen Leistung empfiel sich die dritte Herrenmannschaft nach dem 9:5-Erfolg gegen den TTC Gnadental VII für höhere Aufgaben.

Bis zum 3:3-Zwischenstand kippte die Partie hin und her, dann nahmen die Gaildorfer allerdings das Heft in die Hand und setzten sich bis zur 7:4-Führung ab. Die Gäste aus dem Michelfelder Teilort gewannen noch eine Fünfsatzbegegnung, fügten sich aber in ihre 9:5-Niederlage.

Den TSV Gaildorf vertraten Jugendersatzspieler Lukas Meng (2), Robin Kelldorfner (2), Birgit Rehmann, Afaque Jajja (2), Dimitri Zerbe (2) und Günter Scheurmann, das Doppel gewannen Kelldorfner/Rehmann.

 

Die Trauben hängen höher

Nach der Meisterschaft in der Bezirksklasse Hohenlohe verpatzte die erste Jungenmannschaft ihren ersten Auftritt in der Landesklasse 1 und unterlag dem Mitaufsteiger aus dem Bezirk Heilbronn, dem TSV Willsbach I, in der Gaildorfer Sporthalle mit 3:6.

Die Gaildorfer, die teilweise noch Trainingsrückstand besitzen, verloren bei nahezu zweistündiger Spielzeit zwei Spiele im Entscheidungssatz und jagten, nachdem das vordere Paarkreuz im ersten Durchgang beide Spiele verlor, die gesamte Spieldauer über einem Rückstand hinterher.

Im Einsatz für den TSV waren Finn Kuhr, Konstantin Rehmann (1), Lukas Meng (1) und Simon Werner, das Doppel gewannen Rehmann/Meng.

 

Nervenstärke zahlt sich aus

Am ersten Spieltag der Jungen Bezirksklasse Hohenlohe gelang der zweiten Jungenmannschaft auch ohne den fehlenden Marcel Köngeter, der hervorragend von Rene Haag vertreten wurde, ein 8:2-Kantersieg gegen den FC Honhardt I.

Das Spiel dauerte allerdings über zwei Stunden und das Ergebnis fiel ebenso zu hoch aus, da die Gaildorfer alle drei Spiele im Entscheidungssatz gewannen.

Für den TSV standen Niklas Rüdel (2), Joshua Laun (1), Oliver Glaser (1) und Rene Haag (2) an den Tischen, die Doppel gewannen Laun/Haag und Rüdel/Glaser.

 

Jungen IV überzeugen beim 7:3 gegen Gnadental IV

Eine ebenfalls tolle Leistung zum Saisonauftakt zeigte die vierte Jungenmannschaft beim 7:3-Sieg über den TTC Gnadental IV in der Kreisliga C Süd.

Im Braunschweiger System traten die Gaildorfer zu dritt gegen vier Gäste aus dem Michelfelder Teilort an, wobei Yassin Mohamed Mussa und Ilhan Colakoglu einen Sahnetag erwischten und alle ihre Begegnungen gewannen.

Die Fahnen des TSV vertraten Yassin Mohamed Mussa (3), Ilhan Colakoglu (3) und Moritz Wahl, das Doppel gewannen Mohamed Mussa/Colakoglu.

  

Zurück