TISCHTENNIS > News > Archiv > Unentschieden im Derby

Unentschieden im Derby

Herren I spielen 8:8 gegen Sulzbach-Laufen I – Jungen I nach 8:2 weiter mit weißer Weste

04.10.2016 - Am vergangenen Wochenende waren sieben Teams der Tischtennisabteilung des TSV Gaildorf im Einsatz. Dabei blieb die Bilanz der Gaildorfer positiv: Drei Siegen stehen zwei Unentschieden und zwei Niederlagen gegenüber.

Das Lokalderby zwischen der ersten Mannschaft des TSV Gaildorf und der ersten Mannschaft des TSV Sulzbach-Laufen übertraf alle Erwartungen und endete nach viereinhalb Stunden Spielzeit und sieben Spielen im Entscheidungssatz mit einem gerechten 8:8-Unentschieden. Damit bleiben beide Teams auch nach dem dritten Spieltag in der Kreisliga B West ungeschlagen und Tabellenführer Gnadental IV auf der Spur. Die Gaildorfer gingen zunächst furios mit 6:1 in Führung und gewannen drei der vier Spiele im Entscheidungssatz, ehe die Gäste auf 6:4 verkürzten. Da im zweiten Durchgang nur noch Gerhard Rehmann für die Heimmannschaft punktete, führte Sulzbach-Laufen plötzlich mit 7:8. Wiederum war es Gerhard Rehmann mit seinem Partner Matthias Fruh vorbehalten, die gerechte Punkteteilung im Schlussdoppel herzustellen. Für Gaildorf standen an den Tischen Fabian Schuster (1), Gerhard Rehmann (2), Andreas Stieb (1), Matthias Fruh (1), Alexander Klein und Rainer Bauer. Sulzbach-Laufen trat an mit Manfred Müller (1), Felix Gnamm, Peter Engel (1), Uli Müller (1), Helmut Ley (2) und Markus Meng (2). Die Doppelpunkte holten Rehmann/Fruh (2) und Schuster/Stieb auf Gaildorfer Seite, für Sulzbach-Laufen punkteten Gnamm/Meng.

Einen kampflosen 9:0-Auswärtssieg landete die zweite Herrenmannschaft in der Kreisklasse B2 West beim TSV Obersontheim III, die nicht zum Punktspiel antraten. Nach dem Aufstieg von der Kreisliga A in die Bezirksklasse siegt die erste Jungenmannschaft weiter, nach knapp zwei Stunden Spielzeit gewann das Team gegen den TSV Neuenstein II mit 8:2. Damit liegt das Team zusammen mit den ebenfalls noch verlustpunktfreien Teams aus Gnadental und Niedernhall an der Tabellenspitze. Gegen Neuenstein musste lediglich die Nummer vier der Gaildorfer, Simon Werner, zweimal knapp im Entscheidungssatz seinen Gegnern zum Sieg gratulieren. Am Start für den TSV waren Lukas Meng (2), Konstantin Rehmann (2), Finn Kuhr (2) und Simon Werner, die Doppelpunkte holten Meng/Rehmann und Kuhr/Werner.

Auch ohne Mannschaftsführer Oliver Reichel, der durch Joshua Laun ersetzt wurde, holte sich die zweite Jungenmannschaft beim 8:2 über den TTC Kottspiel I den ersten Sieg in der Kreisliga B Ost. Nach zwei Stunden Spielzeit gewannen die Gaildorfer drei der vier Spiele im Entscheidungssatz und stehen somit nun im Mittelfeld der Tabelle. Im Einsatz für Gaildorf waren Niklas Rüdel (2), Maximilian Fischer (1), Marcel Köngeter (2) und Joshua Laun (2), das Doppel gewannen Rüdel/Köngeter.

Eine knappe 6:4-Niederlage erlitt die fünfte Jungenmannschaft beim TTC Gnadental III, nach 100 Minuten Spielzeit gewannen die Spieler aus dem Michelfelder Teilort in der Kreisklasse C. Da leider kein Doppel gewonnen wurde, liefen die Gaildorfer immer einem Rückstand hinterher. Ihr Bestes für den TSV gaben Ilhan Colakoglu (2), Elia Kober, Yassin Mohamed Mussa (2) und Moritz Wahl.

Einen Punkt verschenkte die erste Mädchenmannschaft beim 5:5-Unentschieden beim Schlusslicht TTC Westheim II. Im Spiel der Bezirksklasse traten die Gaildorfer nur zu dritt an und hatten Glück, dass sie einen 2:4-Rückstand noch egalisierten und beide Spiele im Entscheidungssatz für sich entschieden. Der TSV trat mit Aylin Yilmaz (2), Dunja Mohamed Mussa (1) und Lisa Binder (1) an, das Doppel gewannen Yilmaz/Mohamed Mussa.

Eine knappe 4:6-Niederlage erlitt die zweite Mädchenmannschaft gegen den SV Gründelhardt in der Kreisklasse. Das Team lag zwar mit 3:2 in Führung, verpasste es allerdings, den Sack zuzumachen und unterlag letztendlich. Für den TSV standen Lea Lichtwark, Emely Stieb (1), Ann-Catrin Kubin (2) und Melda Useinov an den Tischen.

Zurück